Flachdach / Lichtkuppeln

Belichtung & Belüftung sind die wesentlichen Funktionen von Lichtkuppeln. Für am Dach befindliche Personen sind Lichtkuppeln jedoch eine große Gefahr.

 

Durchsturzsicherung für Lichtkuppeln

Denkt man an eine Absturz­si­cher­ung, denkt man zunächst an die Absturzkanten an der Flachdach Außenseite. Allerdings können auch innenliegende Absturzkanten eine große Gefahr für Dach-Arbeiter darstellen. So stellen Lichtkuppeln eine große Gefahr für Personen dar, die auf dem Dach tätig sind. Wie auch bei den außenliegenden Absturzkanten gibt es jedoch Maßnahmen und Systeme um einen Absturz zu verhindern, bzw. unwahrscheinlicher zu machen. Eines der besten Mittel stellen die Lichtkuppelgeländer dar. 

Die Montage der Durchsturzsicherung

Nach DIN EN 13374:2013 geprüft, können unsere Lichtkuppelgeländer auf dem Dach befindliche Personen von Lichtkuppeln fernhalten. Dabei wird das Geländer ähnlich montiert wie die Schutzgeländer für Attiken. Als Attika Alternative kommt der feste Rand der Lichtkuppel zum Einsatz. So lassen sich unsere Lichtkuppelgeländer einfach montieren. Unsere Lichtkuppelgeländer sind weiterhin bis zu einer Flachdach-Neigung von 10° und einer Lichtkuppelgröße bis 2,5m x 2,5m einsetzbar und dank verschiedener Fußelemente auch bei einem Gründach oder Metallbach verwendbar.

Material

Das Schutzgeländer für Lichtkuppeln ist aus Aluminium gefertigt, welches auch in Pulverbeschichtet (Silber) oder eloxiert (Silber RAL E6EV1) erhältlich ist. Die Sicherung kann wahlweise mit einer Tür ausgestattet werden, wodurch ein einfaches Betreten, zum Reinigen der Kuppel durch Fachpersonen, weiterhin problemlos möglich ist.