Absperrpfosten zum Kollektivschutz vor Absturz

Absperrpfosten als Maßnahme zum Kollektivschutz

Absperrpfosten sind Vorrichtungen zum Kollektivschutz, die zweierlei Aufgaben übernehmen können. Absperrpfosten sind ein vielseitig-einsetzbares Hilfsmittel zum Schutz von gefährlichen Bereichen und zur Kennzeichnung von Wegen.

Einsatz des Absperrpfostens zur Kennzeichnung

Absperrpfosten dienen hauptsächlich dazu Bereiche zu kennzeichnen. Eine weiß-rote Kette, die zwischen zwei Absperrpfosten gehängt wird, besitzt eine hohe Signalkraft und vermittelt auch Laien, dass eine Übertretung der Kette mit einer Gefahr verbunden ist.

Daher eignet sich die Kombination aus Absperrpfosten mit rot-weißer Absperrkette hervorragend um beispielsweise sichere Wege oder gefährliche Bereiche visuell zu kennzeichnen.

Einsatz des Absperrpfostens als Rückhaltemittel

Die oben angesprochene Variante aus Absperrpfosten und Absperrkette kann nicht als wirkliches Rückhaltemittel bezeichnet werden, da diese bei höherer Belastung, z.B. in Folge eines Unfalls, entsprechend nachgeben können. Personen können die Kette außerdem leicht überwinden. Allerdings kann die Kennzeichnung eines gefährlichen Bereichs schon erreichen, dass die zu schützenden Personen Abstand einhalten und den gefährdeten Bereich nicht betreten. Absperrpfosten können also sehr begrenzt auch Aufgaben von Rückhaltemittel wahrnehmen.


Jetzt beraten lassen!

Absperrpfosten zum Schutz vor Absturz

Wie bereits beschrieben wurde, können Absperrpfosten nicht als echte Alternative zur Sicherheitsgeländern oder gar Anschlagpunkten und Seilsicherungssystemen dienen. Sie können allerdings die erste präventive Maßnahme bilden, um absturzgefährdete Bereiche zu sichern. Insbesondere für Personen, die nicht über die fachlichen Kenntnisse eines Höhenarbeiters verfügen, dienen Sie als starker Hinweis auf potenzielle Gefahren. Ein weiterer Vorteil ist die flexible Positionierung auf den Dächern. Es sollte lediglich ein Abstand von mindestens 2m zur Absturzkante eingehalten werden. 

Unsere Absperrpfosten werden höchsten Qualitätsanforderungen gerecht. Komplett aus Edelstahl gefertigt, mit einfacher oder doppelter Kette, sind sie für den Einsatz als Kennzeichnung von Verkehrs- und Gehwegen, aber auch als erste Präventivmaßnahme zur Absturz­si­cher­ung, bestens geeignet. 

Die UV-beständige Kunststoffkette ist in einer Länge von 25m und 50m erhätlich.

Die Absperrpfosten sind für verschiedene Gebäudehöhen und Windzonen geeignet. Mit bis zu 6 kombinierbaren Grundplatten (jede á 10kg), sind unsere Absperrpfosten selbst für Dächer in bis zu 80m Höhe und Windzone 4 geeignet