Absturzkante

Was ist eine Absturzkante - Definition

Als Absturzkante wird die Kante bezeichnet, über die Personen abstürzen können. Sobald die potenzielle Absturzhöhe einen Meter beträgt, muss die Absturzkante und der dazugehörige absturzgefährdete Bereich gesichert werden.

In den technischen Regeln für Arbeitsstätten (auch als ASR abgekürzt) findet sich eine konkrete Definition. Hier werden folgende Punkte als Klassifizierungsgrundlage genannt:

  • Kante zu einer mehr als 60° geneigten Fläche (z. B. einer Dachfläche),

  • Übergang einer durchtrittsicheren zu einer nicht durchtrittsicheren Fläche,

  • Übergang von Flächen mit unterschiedlichen Neigungswinkeln von einer bis zu 20° geneigten Fläche zu einer mehr als 60° geneigten Fläche oder 

  • die gedachte Linie an gewölbten Flächen, ab der der Neigungswinkel einer Tangente größer als 60° ist.

Absturzkante und absturzgefährdeter Bereich - Wie verhalten sie sich zueinander?

Der absturzgefährdete Bereich beginnt 2m vor der eigentlichen Absturzkante. Das bedeutet, dass ohne Absturzkante auch kein absturzgefährdeter Bereich vorhanden ist. Innerhalb des absturzgefährdeten Bereichs (also näher als 2m an die Absturzkante) darf sich eine Person nur dann aufhalten oder Arbeiten durchführen, wenn sich die Person etwa mit der PSAgA gegen einen Absturz absichert. Mit einem Auffanggurt kann sich der Höhenarbeiter über ein geeignetes Verbindungsmittel mit einem Sekuranten oder einem Seilsystem verbinden und seine Arbeit gesichert durchführen. 

Was ist der Mindestabstand zur Absturzkante beim Zurückhalten

Rückhaltesysteme sollen den Arbeiter von der Absturzkante und den damit verbundenen Gefahrenbereichen zurückhalten. Daher sollte der Mindestabstand zur Absturzkante 2m betragen. Wenn Arbeiten im absturzgefährdeten Bereich vorgenommen werden, muss ein entsprechend-geeignetes Auffangsystem gewählt werden. Bei der Ausgestaltung eines Auffang-Systems sollten auch geeignete PSAgA - Bestandteile wie Bandfalldämpfer benutzt werden, um im Fall der Fälle das Verletzungsrisiko für den betroffenen Nutzer zu senken.


Sie möchten Ihre Absturzkanten sichern? Lassen Sie sich jetzt beraten!